Die Delegierten der SVP des Kantons Zürich haben an ihrer heutigen Delegiertenversammlung die Kandidaten für die Regierungswahlen 2019 nominiert. Die SVP wird mit einer Zweier-Kandidatur zu den Wahlen antreten.

Als bisheriger Regierungsrat wird Ernst Stocker im Frühjahr 2019 für eine weitere Amtsdauer kandidieren. Regierungsrat Ernst Stocker amtete von 2010-2015 als Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Zürich und steht seit 2015 der Finanzdirektion vor.

Nach dem Entscheid von Regierungsrat Markus Kägi, auf Ende der Legislatur zurückzutreten, haben die Delegierten Nationalrätin Natalie Rickli als zweite Kandidatin nominiert. Natalie Rickli, Jg. 1976, ist selbstständige Kommunikationsberaterin. 2002 – 2007 war sie Gemeinderätin der Stadt Winterthur, und wurde 2007 – kurz nach ihrem Eintritt in den Kantonsrat – in den Nationalrat gewählt. Die SVP des Kantons Zürich freut sich, dass sie den Wahlkampf 2019 mit zwei kompetenten und breit abgestützten Regierungskandidaten bestreiten kann.