Zürcher Politiker fordern Härte im Fluglärmstreit

Zürcher Politiker sind empört, dass aus Berlin und Stuttgart die laufenden Gespräche torpediert werden – und fordern Regierungsrat und Bund auf, Härte zu zeigen. FDP-Kantonsrat Hans-Peter Portmann wird mit den Mitunterzeichnern René Isler (svp.) und Franco Albanese (cvp.) nach den Sommerferien die Regierung mittels einer parlamentarischen Anfrage auffordern, Gegenmassnahmen aufzuzeigen, mit denen «ausländischen Repressionen» begegnet werden kann. Portmann begründet den Vorstoss wie folgt: «Wir dürfen die Druckversuche nicht einfach hinnehmen.»