Newsletter Voranschlag 2009, GGR

Die SVP-Fraktion nimmt zur Kenntnis, dass der Voranschlag 2009 – analog vorangegangener Jahre – sich strickte nach dem Ausgaben–Einnahmen-Prinzip richtet. Soll heissen, kommt dank einer guten Konjunktur mehr Geld in die Stadtkasse rein, geht auch wieder mehr Geld raus. Nüchtern stellen wir fest, dass so für das kommende Jahr wieder 40 Millionen Franken mehr ausgeben werde sollen, als dies gegenüber dem bereinigten Aufwand der laufenden Rechnung der Fall ist.